Abfüttern


Abfüttern
Was man abfüttert, das zehntet man nicht. Graf, 123, 337.
Da von den Hausthieren ein Zehent gefordert ward, so wurde von dem, was als Futter für das Vieh gebraucht ward, keiner gegeben, weil sonst doppelt gezehntet worden wäre.
Nordfr.: Was man abfüttert an grazs, daz zehent man nicht.

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abfüttern — Abfüttern, dem Vieh, bes. den Pferden, das letzte Futter einer Mahlzeit geben …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abfüttern — Abfüttern, verb. reg. act. in der Landwirthschaft, das Vieh gehörig satt füttern, besonders demselben gegen die Nacht das letzte Futter geben. Daher die Abfütterung …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abfüttern — abfüttern:1.⇨füttern(a)–2.⇨verpflegen(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abfüttern — ạb||füt|tern 〈V. tr.; hat〉 rasch füttern ● Gäste abfüttern 〈umg.〉 reichlich, aber lieblos bewirten; Kinder schnell vorher abfüttern, wenn man Besuch zum Essen erwartet * * * 1ạb|füt|tern <sw. V.; hat: a) die Fütterung von Tieren vornehmen:… …   Universal-Lexikon

  • abfüttern — abfütterntr 1.LeutewegengesellschaftlicherVerpflichtungenbeköstigen.Meinteigentlich»demViehFuttergeben«.19.Jh. 2.jnbeköstigen(ohneAufwand,nurausGastgeberpflicht).19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • abfüttern — (schnell) mit Essen abfertigen ♦ In der Internierungs Anstalt füttern sie einen ab wie eine Truppe Schweine …   Jugendsprache Lexikon

  • abfüttern — avföödere …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • abfüttern — ạb|füt|tern …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Taft — [taft], der; [e]s e: matt glänzender, ziemlich steifer Stoff aus Seide oder Kunstfaser: ein Kleid aus Taft; der Mantel ist mit Taft gefüttert. * * * Tạft 〈m. 1〉 1. 〈Textilw.〉 steifer, glänzender Seiden od. Halbseidenstoff für Kleider u. als… …   Universal-Lexikon

  • verpflegen — beköstigen, bewirten, verköstigen, zu essen geben; (ugs.): [durch]füttern, päppeln, versorgen; (bayr., österr.): ausspeisen. * * * verpflegen:1.〈zuessenu.zutrinkengeben〉verköstigen·beköstigen·inKostnehmen/haben·versorgen·bewirten;abspeisen(auchabw… …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.